FSJ Kultur Beiträge

Weitere Beiträge

TAMARA (2012/13) über ihr FSJ Kultur am Charlottenhof

Die Einsatzstelle auf dem Charlottenhof ist meiner Meinung nach eine der Abwechslungsreichsten. Wie man schon bei der Einsatzstellenbeschreibung sieht, ist das Tätigkeitsfeld des FKJ-lers hier so breit gefächert, dass für jeden etwas dabei ist.

Mir macht besonders die Organisation und Betreuung der Privaten Feiern und der Veranstaltungen Spaß. Die Technik dagegen interessiert mich nicht so sehr und ich bin froh, vor allem in anderen Bereichen tätig sein zu können.

Besonders beeindruckt mich, mit wie vielen unterschiedlichen Menschen man hier in Kontakt kommt; Jung, alt, Künstler, Vereinsmitglieder, Brautpaare und, und, und.

Der Charlottenhof ermöglicht mir viel eigenverantwortliche Arbeit. Meine Ideen und Vorschläge werden ernst genommen und bei der Entscheidungsfindung berücksichtigt. Wenn ich Probleme oder Fragen habe, steht mir die Betriebsleitung oder die Vereinsmitglieder immer zur Seite.

Klanxbüll ist wirklich klein, aber mit der Bahn gut angeschlossen. Ich wurde sofort offen im Dorf aufgenommen (hilfreich ist hierbei bestimmt, dass die meisten Einwohner auch im Verein sind) und habe schnell Anschluss gefunden.

Alles in allem macht mir das FKJ hier wirklich Spaß, und ich bin schon gespannt auf das Frühjahrsprogramm aber auch traurig, dass ich den Herbst nicht mehr mitbekommen werde.